„Zu Gast in Erlöser“ Reformatorische Tischgespräche

Der ‚runde Tisch‘ – wir erinnern uns – war eine Errungenschaft der Wende (nicht nur in der damaligen DDR). Auf Augenhöhe saßen Menschen unterschiedlicher Meinung und Herkunft zusammen und machten sich auf den Weg in eine neue Gesellschaft. Diskussion, Austausch und Information dienten ihnen dabei.
Einen runden Tisch gab es aber auch schon vorher – legendär die Tafelrunde („round table“) am Hofe des König Arthur. Hier stand die Geselligkeit neben den ritterlichen Gesprächen hoch im Kurs.
Und nicht zu vergessen ist der lange Tisch im Hause Martin Luthers, an dem er – zusammen mit seiner Frau Käthe – und den Studierenden der Theologie saß und seine bis heute wertvollen „Tischreden“ hielt (in denen es – man/frau höre und staune – oft sehr irdisch und pragmatisch zuging).

Aus allen drei Beispielen wählen wir in unserer neuen Form der geistlichen Abendgespräche im Raum der Erlöserkirche ein Element: das ‚Begegnung auf Augenhöhe von Menschen unterschiedlicher Meinungen‘ aus den runden Tischen der End-DDR, die ‚Geselligkeit‘ aus der Tafelrunde König Arthurs und das geerdet-pragmatisch geistliche Gespräch‘ aus dem Hause des Reformators.

Wir – das sind Karin Seitz und Wolfgang Lepper als PresbyterInnen, Prädikant Dieter Goltz, Pastoralreferent Detlef Tappen von der katholischen Gemeinde und Pfarrer Andreas Pasquay.
„Zu Gast in Erlöser“: Bei Brot, Käse, Obst und Wein sitzen wir im gleichen Raum zu Tisch, in dem am Sonntag Gottesdienst gefeiert wird. In diesem Jahr der Reformation nehmen wir uns besonders der vier großen Grundpfeiler der Reformation an: Die Reformatoren antworteten auf die Frage „Was braucht’s zum rechten Glauben?“ Solus Christus (allein Christus), sola scriptura (allein die Bibel) sola fide (allein der Glaube) und sola gratia (allein die Gnade).

Die Gespräche finden mittwochs oder donnerstags von 20.00 – 21.30 Uhr in der Erlöserkirche statt. Die Teilnahme ist kostenlos – eine Gabe zum gemeinsam gedeckten Tisch ist aber jedoch immer willkommen. Der erste Termin ist der 26 April 2017 mit dem Thema „Solus Christus“
Die weiteren Termine sind: (29. Juni, 27. September, 22. November 2017 Buß- & Bettag)

Ansprechpartner:
Pfarrer Andreas Pasquay (andreas.pasquay@kirche-langenfeld.de, 22354) und Dieter Goltz (dieter.goltz@logicals.com, 913943)

Foto und Grafik: Andreas Pasquay