Zauberhafte Sagen, Gestalten und Geschichten

Die Düsseldorfer Altstadt ist reich an zauberhaften Sagen und Geschichten. Ob Kurfürst Jan Wellem oder die Künstlermutter Ey – viele Persönlichkeiten der Stadtgeschichte hinterließen hier ihre Spuren. Entdecken Sie die geheimnisvollen und spannenden Orte, an denen sich die Geschichten ereigneten.
Bummeln Sie mit kundiger Führung durch die malerischen Gassen, werfen Sie einen Blick hinter die Fassaden und freuen Sie sich auf überraschende Entdeckungen.
So wird Geschichte spannend: Sie erfahren unter anderem, warum die gotische Kirche St. Lambertus einen schiefen Turm hat, wie das Reiterstandbild des beliebten Kurfürsten Jan Wellem entstand, wo Heinrich Heine geboren und wie der Schneider Wibbel berühmt wurde. Ein reizvolles Bild bietet der Burgplatz mit dem Schlossturm.
Nach einer gut 2-stündigen Führung – ein bisschen muss man/frau auch gut zu Fuß sein – ruhen wir uns aus in dem weltbekannten Altstadtlokal „Füchschen.
Treffpunkt ist kurz vor elf an der Langenfelder S-Bahnstation. Die fachkundige Führung und die Hin- und Rückfahrt sind in den 15 € enthalten.
Anmeldungen über Pfr. Pasquay (9277-15 oder andreas.pasquay@kirche-langenfeld.de)

Foto: © Düsseldorf Tourismus GmbH – Fotograf U. Otte
Layout: Andreas Pasquay