Vom „Sakrament des Augenblicks“ – Meditationstag für Geübte

Meditation ist ein intensives Da-sein im Hier und Jetzt. Ohne Wertung und ohne Absicht. Sich immer neu einfinden in diesen einen Augenblick. Es ist der je gegenwärtige Augenblick, in dem Klärung, Wandlung und Heilung geschehen. Denn jeder Augenblick ist voller Gotteswirklichkeit.
Der Meditationstag gibt uns Gelegenheit, uns dieser Wirklichkeit zu öffnen und uns einzulassen auf dieses Geheimnis (lat. „sacramentum“). Der innere Weg, der daraus entsteht, führt uns in unsere Mitte und lässt uns immer mehr die und der werden, die / der wir sind.
Der Schwerpunkt des Tages liegt auf dem Sitzen in der Stille. Gehen im Schweigen, Übungen zur Körperwahrnehmung, inhaltliche Impulse und Körpergebet werden weitere Zugänge sein.

Bitte eine Kleinigkeit für das gemeinsame Mittagessen mitbringen. Ebenso eine Decke, warme Socken und bequeme Kleidung.

Wann: Samstag, den 21. Februar 2015, 10 bis 17 Uhr
Wo: Gemeindezentrum Erlöserkirche, Hardt 23, 40764 Langenfeld
Referentin: Annette Frickenschmidt, Kontemplationslehrerin (Würzburger Schule und „Wolke des Nichtwissens“), Wuppertal
Kosten: € 20,00
Anmeldung: Sigrid Tietjen, 0 21 73 – 8 07 84

 

Foto: Yogan Om / pixelio