„Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“ so weiß es der Volksmund und stößt dabei ( … Seele … ) die Türen zur Religion weit auf. Darum, führt die nächste Exkursion zusammen mit Pfarrer Pasquay in das schöne kleine Kunstmuseum Villa Zanders in Bergisch-Gladbach zu einer Ausstellung, die die kulturelle Bedeutung des Kochens in unterschiedlichen Facetten aus dem Blickwinkel der Kunst näher beleuchtet
Nicht nur Exponate aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Video, Skulptur bis hin zu Design werden zu sehen sein – ein vielfältiges Angebot für alle Sinne. Ein eigener Raum widmet sich dem leeren Topf – dem Hunger – und findet eine Erweiterung in der Kooperation mit Die TAFEL e.V.
Nach der Führung durch die Ausstellung gibt es in der Villa Zander noch ein ausgiebiges Kaffeetrinken (wie könnte es anders sein).
Die Gruppe fährt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und trifft sich am Mittwoch, den 25. Februar um 12.15 Uhr am S-Bahnhof Langenfeld. Die Fahrt kostet (incl. Führung und Kaffeetrinken) 18 €
Anmeldungen bitte rechtzeitig unter Pfarrer Andreas Pasquay Tel.: 2 23 54, E-Mail: andreas.pasquay@kirche-langenfeld.de oder beim Ev. Gemeindebüro Tel.: 9 27 70.
Grafik: Andreas Pasquay