Schon wieder so schnell vorbei – ein Jahr in der „Evangelischen Kita Unterm Regenbogen“

Neben dem ganz normalen Alltag mit vielen spannenden, aufregenden und menschlichen Begegnungen, dem Leben mit den uns anvertrauten Kindern in diesem Haus, gibt es auch die besonderen Tage und Momente. In einem kurzen Rückblick möchten wir Sie daran teilhaben lassen.

Begonnen hat das Jahr mit Abschied – Abschied von der Johanneskirche. Auch unsere Kinder haben dies auf ihre Weise miterlebt. Wir haben uns verabschiedet in einem besonderen Gottesdienst, zusammen mit Pfarrerin i. R. Margret Overhoff, Pfarrer Hartmut Boecker, Kantorin Esther Kim an der Orgel, vielen Eltern, die sich hierfür zum Teil Urlaub genommen haben, und uns, dem Team. Mit einer Kerze und einer Altardecke sind wir zurück in den Kindergarten gegangen. Wir feiern nun unseren monatlichen Gottesdienst in der Halle unseres Kindergartens mit einem Stück „Johanneskirche“.

Gespannt schauten wir danach auf die erste Kleiderbörse unseres Fördervereins im neuen –alten Gemeindehaus in der Hardt. Alle Aufregung umsonst, es war ein großer Erfolg, dank des unglaublich engagierten Teams des Fördervereins.

Am Dienstag vor Ostern feierten wir nachmittags um 17.00 Uhr mit Pfarrer Andreas Pasquay das Ende unserer Osterwoche, in welcher acht Tage lang die Ostergeschichte in Wort und Tat für die Kinder begreifbar erzählt und gestaltet wurde. Es war sehr schön, dass viele Familien diesen Gottesdienst mit Abendmahl mit uns gefeiert haben.

Der Wald in den Sandbergen – immer wieder ein Ziel in unserem Alltag. Einmal war es eine besondere Begegnung: Herr Schnurbusch (Waldpädagoge) besuchte uns mit seinen Greifvögeln und jedes Kind durfte einmal eine Schnee-Eule auf den Arm nehmen, spannend, mutig und mit ganz viel Vertrauen.

Es folgten im Jahr noch viele Ausflüge und Aktionen: Zoo – Bauernhof – Tag der kleinen Forscher in Leverkusen – Familienausflug in den Freizeitpark – Trommelprojekt der Schulis …

Im Juli verabschiedeten wir unsere Schulkinder mit einem Open-Air-Gottesdienst und einem Fest im Kindergarten.

Dann kamen die Ferien; in dieser Zeit wurden unsere drei Waschräume komplett renoviert. Dank großzügiger Spenden in Höhe von 22.000 € konnte dieses Projekt umgesetzt werden. Jetzt haben wir drei Waschräume, die auch pädagogischen Raum für Versuche mit dem Element Wasser zulassen.

Im Oktober feierten wir mit städt. und kath. Einrichtungen einen ökumenischen Erntedankgottesdienst in der Kirche St. Josef. Unsere Schulkinder haben danach einen kleinen Herbstmarkt gestaltet und einen Teil des Erlöses, 320 €, als Sach- und Geldspende an die „Tüte“gespendet.

Unser letztes Fest: St. Martin. Wir zogen durch extra für uns geschmückte, leuchtende Gärten unserer Siedlung. Im Kindergarten trafen wir auf St. Martin und den Bettler. Am Feuer spielte die Jugendmusikschule für uns und wir sangen Lieder. Danach trafen wir uns bei Kakao, Glühwein und Weckmann im Kindergartenhof.

Am 1. Advent besuchten wir einen Gottesdienst in der Erlöserkirche.

Wir wünschen Ihnen ein glückliches und friedvolles neues Jahr 2018 mit vielen schönen Erlebnissen.

Ute Schermuly und Team

Fotos: Ute Schermuly