Presbyterium wählt Vorsitzende

Presbyterin Karin Seitz (Jahrgang 1960) bleibt Vorsitzende der Langenfelder Gemeindeleitung. Sie ist seit über 12 Jahren Mitglied des Presbyteriums und war von 2014 bis 2016 Kirchmeisterin, seit 2016 Vorsitzende.

Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Pfarrer Hartmut Boecker. Der 56jährige ist seit sieben Jahre Pfarrer in Langenfeld. Er folgt in diesem Amt auf Pfarrerin Annegret Duffe, die nicht erneut zur Wahl stand.

Kirchmeister bleibt Wolfgang Honskamp (Jahrgang 1954), der dieses Amt seit 4 Jahren innehat. Er ist langjähriger Vorsitzender des Finanz- und Bauausschusses. Ebenfalls ist er stellv. Mitglied im Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises Leverkusen.

Das Presbyterium hat am 7.4.2020 in einer Videokonferenz diese Ämter besetzt und ist damit geschäftsfähig.

Die neugewählten Presbyterinnen und Presbyter haben ihr Amtsgelübde schriftlich abgelegt, die wiedergewählten wurden in ihr Gelübde erinnert. Die gottesdienstliche Einführung wird verschoben auf einen späteren Zeitpunkt, zu dem wieder Gottesdienste gefeiert werden können. Dieses Verfahren ist in allen Gemeinden der Ev.Kirche im Rheinland aufgrund der Corona-Krise praktiziert worden. Hintergund war das Anliegen, den bei der Presbyteriumswahl am 1.3.2020 erklärten Wählerwillen zeitnah umzusetzen. Eine Gemeindeleitung kann in Videokonferenzen zusammentreffen, beraten und beschließen. Zwischen den Presbyteriumssitzungen kann die Vorsitzende rechtsverbindliche Beschlüsse fassen. So ist die Handlungsfähigkeit der Gemeinde auch zu Coronazeiten gesichert.

Fotos (Gemeinde, v.l.n.r.): Karin Seitz, Hartmut Boecker, Wolfgang Honskamp