Ohrwurmsuche in Reusrath
Ein „Experiment“, wie sie es nannte, wagte Pfarrerin Annegret Duffe in Zusammenarbeit mit Kantorin Ute Grapentin mit einem ungewöhnlichen Projektchor. Das Resultat war am 14. Februar anlässlich des Gottesdienstes zur Presbyteriumswahl in der Martin-Luther-Kirche zu hören und wurde allgemein als gelungen angesehen.
Versuchsleiterin Grapentin setzte für dieses Experiment eine reichliche Handvoll frische Konfirmanden sowie deren Eltern ein und gab zur Verfeinerung ein gutes Dutzend Mitglieder ihres Reusrather Kirchenchores dazu. Diese Mischung versetzte sie mit neueren, zumeist unbekannteren Kirchenliedern. Nach einem Probennachmittag am Vortag ließ sie den Ansatz über Nacht ruhen. Das nach Grapentins Auffassung durchaus hörenswerte Ergebnis bereitete den Beteiligten viel Spaß und animierte die Gemeinde im Gottesdienst zum Mitsingen. „Ich hoffe, dass jeder seinen persönlichen Ohrwurm gefunden hat“, so Duffe. Und in der Tat gab es den einen oder anderen Teilnehmer und Zuhörer, dem Lieder wie „Alle Knospen springen auf“ oder „Meine Zeit liegt in deinen Händen“ noch lange nachgeklungen sind.
Text: Dr. Katrin Elshoff
Foto: Hartmut 910 / pixelio.de