Möge die Strasse uns zusammen.. – Bibliodrama

Möge die Strasse uns zusammen führen (Irisches Segenslied) Bibliodrama zu Jes 41,10
Das Lied erinnert an weit mehr, als (nur) an den letzten wunderschönen Urlaub auf der ‚grünen Insel‘ – ihre satte Weite, ihre lichte Höhe und den Sonnenschein, der so unvermittelt und unglaublich schön selbst dichteste Wolken und Regenschauer zu durchbrechen vermag. All das sind Bilder – und damit spielt der Liedtext des Langenfelder Liedermachers und Musiklehrers am KAG-Gymnasium Markus Pytlik bewusst – die verweisen auf GOTTes segensreiche Energie und Kraft, selbst wenn einem das Leben eher eng als weit, dunkel als licht und meist mit Not verhangen vorkommt. Segen kann selbst ein verwaschenes Grau grün machen – so behaupteten (erlebten und besangen) es die irischen Mönche – GOTTesfreunde, die alles andere als oberflächlich, esoterisch oder gar leichtsinnig waren, sondern gut verwurzelt auf dem Boden der Tatsachen standen: „May the road rise to meet you / May the wind be always at your back / May the sun shine warm upon your face / the rains fall soft upon your fields”
Auf die Suche nach einem solchen ‚Segen im (stürmischen) Alltag‘ lädt Pfarrer Pasquay ein zu einer kreativen Bibelarbeit zu Jesaja 41,10 am Donnerstag, den 14. Februar 2019 um 20.00 Uhr in die Erlöserkirche.

Foto und Layout: Andreas Pasquay