„LUMEN CHRISTI“ KunsTraumKirche 2020

Bekannt ist der Ruf aus der Christnacht, wenn in die dunkle Kirche das Osterlicht getragen wird: „Christus – das Licht!“ – ursprünglich schon in der Alten Kirche und bei den mittelalterlichen Mönchen der Ritus, jeweils in der hereinbrechenden Nacht sich der Dynamik Christi zu vergewissern: „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben (Joh 8,12)“

Bewusst zum Tag der Presbyteriumswahl 2020 greift der KunsTraumKirche diesen zentralen Leitgedanken des Glaubens auf und transformiert ihn zum Thema der Gemeinde: Wie kennzeichnet die Dynamik (Kraft) Christi das Denken der Gemeinde, ja aller einzelner Mitglieder? Wird sie deutlich werden „mitten unter uns (Jos 22,31+34)?“ Ist sie Grund(lage) oder Anfechtung des Handelns?

Christoph Riemer (www.christophriemer.de) ist der diesjährige Gastkünstler des KunsTraums und wird am 1. März nach dem Eröffnungsgottesdienst (11.00 Uhr) zu einer Aktion von ‚Ertasteten Spuren‘ anregen. Es wird die Energie (Dynamik) des ‚Lumen Christi‘ sein, die sinnlich erlebbar und bleibend in der Erlöserkirche präsent sein wird. Die Predigt im Gottesdienst wird Pfarrer Andreas Pasquay halten.

Sonntag 1. März 2020, 11.00 Uhr
Erlöserkirche, Hardt 23

Bild: Andreas Pasquay