Klezmer meets Orgel meets Tabla

„Über Grenzen hinweg – Weltreligionen im musikalischen Trialog“ – Interkulturelles Konzert

Mehr denn je ist der Dialog gefragt – in einer Welt, in der sich die (dunklen) Mächte aufmachen, einander mehr und mehr zu entfremden, zu verteufeln und in eine Achterbahn der Gewalt zu geraten. Dabei raten die Lebensweisheiten aller drei großen Buchreligionen zum Frieden, zum Austausch und zu gegenseitiger Achtung.
Das Konzert am Samstag, den 28. September dient diesem Austausch – als musikalischer Dialog – in hervorragender musikalischer Dignität und versteht sich bewusst als Gegenakzent zu so vielen (scheinbar vorherrschenden) Abgrenzungstendenzen. Besonders aktuell wird gerade dieses Konzert, weil es in Langenfeld am Vorabend des 70jährigen Stadtjubiläums zu hören ist, auf dem feierlich die ‚Gemeinsame Erklärung des interreligiösen Dialogs der Stadt Langenfeld verkündet wird.
Es ist es gelungen drei international bedeutende Künstlerinnen zu gewinnen: Irith Gabriely („Queen of Klezmer“) – Klarinette Saxophon (Haifa), Abuseyf Kinik, Saz und Percussion (Malatia/ Anatolien) und Hans-Joachim Dumeier, Orgel (Kantor der Ev. Stadtkirche zu Michelstadt).
Es wird ein Konzert „unglaublich bewegender Klangwelten“, in denen sich der Gesang des jiddischen Klezmer, die orientalische Rhythmik mit der klangvollen Orgelvielfalt des Jazz mischt.
Das Konzert findet in der Ev. Erlöserkirche, 40764 Langenfeld, Hardt 25 statt. Einlass ist ab 17.30 Uhr. Informationen bei Pfr. Andreas Pasquay (02173/9277-15 oder andreas.pasquay@kirche-langenfeld.de). .

Der Eintritt beträgt 10,00 €
Ein Vorverkauf findet nicht statt.

Samstag 28. September 2019, !8.00 Uhr
Erlöserkirche, Hardt 23

Foto: Gabriely
Layout: Andreas Pasquay