Historische und theologische Deutungen des Todes Jesu – Vortrag

Die Deutung des Todes Jesu war und ist eine der schwierigsten Aufgaben der Theologie: Wie kann ein Gekreuzigter der Retter der Welt sein? Das Neue Testament bietet eine große Vielfalt an Deutungsmöglichkeiten an – vom einmaligen Justizskandal über das Leiden des Gottesknechts bis hin zur Sühne für die Sünden der Menschen.
Der Vortrag entwickelt ein Kaleidoskop solcher Deutungen und fragt nach ihrer Aussagekraft für den heutigen Glauben.

Wann: Dienstag, 8.3.2016, 18.30-20.45 Uhr
Wo: Haus der Familie Ev. Gemeindezentrum Johanneskirche, Stettiner Straße 10 – 14, 40764 Langenfeld
Wer: Kursleitung durch Univ.-Prof. Dr. habil. theol. Kurt Erlemann
Anmeldung: per E-Mail über anmeldung@kirche-leverkusen.de oder Tel. 02174/8966 – 181, Veranstaltung – Nr.: KE44221P
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Foto: Besttina Stolze / pixelio.de  (Ausschnitt Knaup)