Gottesdienste an Weihnachten in der Erlöserkirche

Heiliger Abend

14.00 Uhr Familiengottesdienst mit einem Krippenspiel von Kindern für Kinder

mit Gemeindepädagoge Arnold Köppen
In einem Familiengottesdienst wollen wir mit einem Krippenspiel allen Leuten die Geschichte von Maria und Josef erzählen. Wisst ihr noch wie es geschah? Ja! Ein wenig? Nein? Vor 2 Wochen haben sich 16 Kinder getroffen um an einem Tag für euch die Geschichte wie es geschah einzuüben und am Heiligabend um 14 Uhr im Gottesdienst zu spielen. Basierend auf dem Kinderbuch „Melvin’s Stern“ haben wir eine Krippenspielfassung zusammengestellt. Der Gottesdienst ist besonders für Kinder bis 12 Jahren gestaltet und deshalb wird er etwas 30 Minuten dauern.

15.00 Uhr Familiengottesdienst

mit Pfarrer Hartmut Boecker
„Vom Himmel hoch da komm ich her“ wird im Familiengottesdienst um 15 Uhr gesungen, das Weihnachtsevangelium wird gelesen und alle Kinder dürfen sich dann zur Belohnung ein wunderbares Plätzchen vom Weihnachtsbaum pflücken. „Ihr Kinderlein Kommet“ singen die Erwachsenen dann. Ein Gottesdienst für Familien auch mit kleinen Kindern.

16.00 Uhr Das ‚etwas andere Krippenspiel‘

mit Gemeindepädagoge Arnold Köppen und Team
Diesen Gottesdienst haben in diesem Jahr wieder 13 liebe Menschen gestaltet. Menschen, die Spaß an der Weihnachtsgeschichte haben und Ihnen und Euch nun schon zum 16. Mal das etwas andere Krippenspiel zeigen werden. Wie in jedem Jahr haben wir uns im Sommer zum Krippenspielstammtisch getroffen und überlegt: Worauf können wir uns dieses Jahr fokussieren? Trotz der immer gleichbleibenden Grund- Story, gab es wie immer eine Menge Ideen: Wollen wir die Tiere in den Vordergrund holen? Soll es etwas ganz anderes sein? Schlussendlich gefiel uns allen aber die Idee, Josef einmal die Bühne zu überlassen. Josef, als sehr wichtige Person der Weihnachtsgeschichte, die aber immer nur am Rande der Geschichte steht und in Erzählungen bisher niemals genug Aufmerksamkeit bekommen hat. Nur von Gott. Denn Josef ist der Fels, auf den Gott baute. Weihnachtsspiel, Musik, Liturgie – gemeinsam haben wir diesen Gottesdienst gestaltet. Für euch, für uns und wir hoffen auch zu Gottes Freude, zu Gottes Ehre hier auf Erden. Das verständlich. „Etwas andere Krippenspiel“ ist besonders für Menschen ab 12 Jahren

18.00 Uhr Christvesper mit Chor

mit Pfarrer Andreas Pasquay
„Weihnachten – wie geht das?“ Nicht nur ‚all überall auf den Tannenspitzen‘ stellen sich Menschen diese ‚Frage der Fragen‘ (auch in den zuweilen äußerst komplizierten Vorbereitungen gelingender Familientreffen und –feiern an Weihnachten). Und ihre Lösungen machen oft mehr als nur wenig Herzklopfen. Dabei bietet die Weihnachtsgeschichte so einfache Auflösungen … man/frau muss nur gespannt und mit offenem Herzen hören und lesen. „Alles wird gut!“ Ein Gottesdienst über entspannte Weihnachten mit den Chören der Erlöserkirche und wunderbaren Solo-Sonaten für Violine von J.S.Bach.

23.00 Uhr Christmette

mit Pfarrer Andreas Pasquay
„Hören – Schweigen – Sehen“ – es ist dieser Dreischritt, den Papst Franziskus (in der Tradition des Hl. Franziskus von Assisi) den Menschen seiner Zeit mit auf den Weg gegeben hat. Die Christmette 2018 folgt diesen Gedanken der liebevollen Gegenwart des Heiligen und öffnet so die ‚Nacht der Nächte‘ – meditativ, still und berührend.
Im Anschluss an den Gottesdienst lädt die Jugend an der Hardt wieder zum Beisammensein mit Fackeln und Glühwein vor der Erlöserkirche ein.

1. Weihnachtstag

11.00 Uhr Musikalischer Festgottesdienst

mit Pfarrerin Angela Schiller-Meyer
„Vom Schatz der Heiligen Geburt“ In unserer weihnachtlich geschmückten und ehrwürdigen Erlöserkirche feiern wir einen besinnlichen Gottesdienst mit festlicher Musik unter der Leitung von unserer Kantorin Esther Kim. Mit der Geburt von Jesus legt uns Gott einen „Schatz in den Schoß“. (Martin Luther) Behutsam wollen wir uns von diesem kostbaren Schatz berühren lassen. Möge das Geheimnis der Weihnacht in all seiner göttlichen Liebe unser Herz erfüllen.

2. Weihnachtstag

11.00 Uhr Singegottesdienst mit Taufen

mit Pfarrer Andreas Pasquay
Die Atmosphäre des ‚guten alten Weihnachtszimmers‘ – Tannenbaum, Plätzchen, Weihnachtslieder und Geschichten – wird in diesem lebendigen und geselligen Gottesdienst (mit zwei Taufen) wieder lebendig. Und – es darf (im Gottesdienst) genascht werden. Bringen Sie dazu alle (noch nicht verspeisten Weihnachtsplätzchen von zu Hause mit … natürlich nur wenn Sie sie entbehren möchten).

Sylvester

17.00 Uhr Erlöserkirche und 18.30 Uhr CBT

mit Pfarrerin Angela Schiller-Meyer
An diesem Altjahrsabend wollen wir unsere Zeit bewusst in Gottes Hände legen. Unter der Jahreslosung für 2019 „Suche Frieden und jage ihm nach!“ (Ps.34,15) blicken wir auf unseren „Anführer“, Jesus Christus. Auf IHN richten wir uns aus, IHM folgen wir. Jesus eröffnet uns ein Friedensreich, das weit über den irdischen Frieden hinaus aufstrahlt. Mit solch einem Ausblick können wir getrost ins Neue Jahr gehen.

Foto: Andreas Pasquay