Frei und mutig

Seifenblasen als Symbol für Freiheit

Die Erwachsenen hatten genauso viel Spaß wie die Kinder: Der Seifenblasen-Flashmob nach dem Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche war bunt und  bewegt. Unzählige Seifenblasen stiegen auf, wirbelten durcheinander, verbanden sich miteinander und platzen kurz danach. Sie waren aber diesmal kein Symbol für Vergänglichkeit, sondern für die Freiheit, um die es im Gottesdienst ging: Pfarrer Christof Bleckmann erzählte die Lebensgeschichte Martin Luthers. Sein Mut und sein Glaube machten ihn frei von der Angst um sich selbst.

Die Kinder erfuhren direkt, was Vertrauen ist. Einige ließen sich von einer Leiter aus in die Arme ihrer Eltern fallen. Oder wurden in einer Decke geschaukelt: Symbole für den Glauben. Nach dem Gottesdienst gab es Spielstationen, ein Mittagessen und weitere Spiele. Ein gelungener Sonntag für viele Familien. (6.8.2017)

Fotos: Michael Hartmann

Link zum Video von Michael Hartmann

 

 

Frei und mutig: Gottesdienst und Flashmob

Um Martin Luthers Entdeckung der Freundlichkeit Gottes geht es im evangelischen Familiengottesdienst  am 6.8.2017. Um 11 Uhr beginnt der Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche. Es gibt viele Lieder und etwas zum Mitmachen für Kinder jeden Alters und Erwachsene. Der Gottesdienst steht unter dem Thema „Frei und mutig“  und ist ein Beitrag zur Langenfelder Predigtreihe zum Reformationsjubiläum. Anschließend gibt es Mittagessen, zu dem alle etwas mitbringen können, und Spiele. Ein Höhepunkt ist ein Seifenblasen-Flashmob – bitte Seifenblasen mitbringen!

Termin: Sonntag, 6.8.2017, 11.00 Uhr
Ort: Martin-Luther-Kirche, Trompeter Str.36, 40764 Langenfeld

Download des Flyers

Foto: epd-Bild / Der Gemeindebrief