DER RHEIN, eine europäische Flussbiographie – Exkursion in die Kunsthalle Bonn

Der Rhein ist eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt. Seit Jahrtausenden befördert er Bodenschätze, Baumaterial und Menschen, aber auch Luxusgüter und Kunstschätze, Waffen, Ideen, Märchen und Mythen durch halb Europa. Beeindruckende Städte, Klöster und Kathedralen, ebenso wie Ballungsräume und Industrieansiedlungen säumen den Strom.

«Die ganze Geschichte von Europa liegt in diesem Fluss (…)»Victor Hugo, Der Rhein, (1838)

Die Bundeskunsthalle begleitet in ihrer besonderen Ausstellung begleitet den Rhein von seinen Quellen bis zum Rhein-Maas-Schelde-Delta und schildert am Beispiel einzelner Orte und Regionen von folgenreichen und teils dramatischen Ereignissen aus über 2000 Jahren Kulturgeschichte.

Pfarrer Pasquay lädt am 2. Dezember 2016 zur dieser Exkursion nach Bonn. Anschließend besteht die Möglichkeit, im berühmten Café Schöner (in welchem der Legende nach die Schwarzwälder-Kirsch-Tore erfunden wurde) die Eindrücke ausklingen zu lassen.

Treffpunkt: Freitag, der 2. Dezember um 9.45 Uhr an der S-Bahn Langenfeld
Rückankunft: etwa um 18 Uhr
Kosten: 24,00 Euro (Fahrt/Eintritt/90-Minuten-Führung)
Anmeldung: im Evangelischen Gemeindebüro unter 02173-9277-0 oder bei Pfarrer Pasquay unter 02173-22354 oder andreas.pasquay@kirche-langenfeld.de.

Bild mit Genehmigung der Bundeskunsthalle Bonn