Neues vom „Treffunkt Reusrath“

Neues vom  „Treffpunkt Reusrath“

Die Quartiersentwicklung, an der die evangelische und katholische Gemeinde sowie die Stadt Langenfeld beteiligt sind, hat weitere Ergebnisse: Bürgerinnen und Bürger wollen weitere Treffpunkt im Stadtteil begründen.

Rund 30 Männer und Frauen intormierten sich am 25.2.2020 im Barbaraheim über bereits bestehende Treffpunkte: Das Evangelische Gemeindehaus, die Katholische Öffentliche Bücherei und das neue Bistro Kunterbunt auf dem Reusrather Platz. Schnell war klar: Wir wollen keine Konkurrenz, sondern Stärkung und Ergänzung der bestehenden Angebote.

Weit nach Ostern (26.5.2020)  lädt die Moderatorin und Quartiersmanagerin Mona Ende von der Stadt Langenfeld in Zusammenarbeit mit dre katholischen und der evangelischen Kirchengemeinde erneut Interessierte ein. Bis dahin sollen alle, die das möchten, die Spielnachmittage im Barbaraheim (montags, 2.3., 14.30 Uhr), die Spielgruppe im Evangelischen Gemeindehaus (freitags 14.30 Uhr) und das Bisto Kunterbunt (täglich ab 12.00 Uhr geöffnet, [am März auch] montags ab 17.00 Uhr). Initiativgruppen planen kulturelle Veranstaltungen und bilden eine Kegelmannschaft, die die Anlage im Barbaraheim nutzen möchte.

Infos und Anmeldungen: mona.ende@langenfeld.de

 

Projektgruppen zu Begegnungsorten in Reusrath und Wiescheid

Aufbauend auf den Bürgerwerkstätten im Herbst 2019 gründet die Stadt Langenfeld im neuen Jahr gemeinsam mit der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinde zwei Projektgruppen, die sich mit dem Hauptanliegen der teilnehmenden Bürger/innen beschäftigen wird: weitere Begegnungsorte in den Stadtteile Reusrath und Wiescheid einzurichten. Dafür sind alle Interessierte unabhängig des Alters aus den Stadtteilen zu den jeweiligen Auftakttreffen eingeladen. In Reusrath startet die Projektgruppe am Donnerstag, 30. Januar 2020 um 18.00 Uhr im Gemeindesaal an der Trompeter Str. 42. In Wiescheid nimmt die Projektgruppe ihre Arbeit am 6. Februar 2020 um 18.00 Uhr im Pfarrsaal an der Kirchstraße 39 auf. Der Wunsch zu mehr Austausch und Begegnung im Stadtteil soll bei den Treffen zunächst konkretisiert werden. Vorbild könnte dabei der bereits Anfang Januar erfolgreich gestartete Begegnungstreff in Berghausen sein. Alle Bürger/innen können sich mit ihren Anregungen einbringen. Anmeldungen bitte bei der Koordinatorin für die Stadtteilarbeit, Mona Ende, unter 02173-794 2150 oder an.

Download: Einladungsflyer

Diese Aktion ist Teil der Quartiersarbeit „Leben im Stadtteil“, an der viele soziale Träger Langenfelds beteiligt sind, auch der Gemeindebezirk Martin-Luther-Kirche der Ev.Kirchengemeinde. Weitere Projekte sind Gutscheinhefte für 80jährige Geburtstagsjubilare und die „i-Punkte Senioren„, die in allen Fragen des Älterwerdens in Langenfeld beraten.

Infos bei Pfarrer Annegret Duffe, Trompeter Str. 40, 40764 Langenfeld, Tel. 02173-149916, annegret.duffe@ekir.de

Foto: klimkin/Pixabay