Auf den Spuren von Dorothee Sölle: Stadtspaziergang in Köln

Die Theologin Dorothee Sölle (1929-2003)

Auf den Spuren von Dorothee Sölle: Stadtspaziergang in Köln

Obwohl Dorothee Sölle in ihrer Heimatstadt Köln nie ein öffentliches Amt innehatte, gibt es Spuren ihres Lebens in der Stadt. 1968 war sie Mitinitiatorin des Politischen Nachtgebets. Politische Informationen und Diskussionen verbunden mit einer Meditation biblischer Texte und einer Predigt prägten die Veranstaltung, die bis 1972 monatlich in der Kölner Antoniterkirche durchgeführt wurde.  Seit 2016 gibt es einen Dorothee-Sölle-Platz vor der neugestalteten Christuskirche.

Der Stadtspaziergang begibt sich auf Spurensuche nach Dorothee Sölle in Köln und lädt ein, sich von den Gedanken Dorothees Sölle ansprechen zu lassen.

Termin: Freitag, 12. Mai 2017

Treffpunkt: 09:20 Uhr, S-Bahnhof Langenfeld (Rheinland), Bahnsteig

Spaziergang in Köln: 10:30 – ca. 12:00 Uhr; Abschluss in einem Cafe möglich

Referentin: Hildegard Müller-Brünker

Kosten € 15,00 (einschließlich S-Bahn), im Voraus zu bezahlen

Anmeldung: Sigrid Tietjen, Tel. 02173 – 80784

Fotos: Köln: Pixabay, Dorothee Sölle: epd-Bild Lohnes