Aktuelles und Wichtiges

Hier finden Sie einige aktuelle Hinweise. Alle Veranstaltungen dieses Gemeindezentrums finden Sie im Kalender.

Hier finden Sie die  einheitliche Gottesdienstliturgie an allen Predigtstätten in Langenfeld.
Foto: Volker Raettig

Meditation am Donnerstag - Gemeindezentrum Erlöserkirche, Hardt 23

Der Donnerstagstreff findet wie gewohnt außerhalb der Schulferien statt. Er steht allen offen, die Erfahrung in Meditation haben oder in der Vergangenheit an einer Einführung teilgenommen haben. Individuelle Einführung ist nach telefonischer Absprache möglich (Donnnerstags, 19 Uhr).

Die Abende werden 2 Teile haben:
1. Teil: Vorbereitende Körperarbeit
2. Teil: Sitzen, ca. 2 x 20 – 25 Minuten

Termine: jeden Donnerstag ab 9.Januar und ab 13.August 2020, 20–22 Uhr (Treffen 19.45 Uhr)
Ort: Ev. Gemeindezentrum Erlöserkirche, Hardt 23, Langenfeld
Information: Hanne Moll Tel. 02173 – 7 70 16, Hermann Pohlmann Tel. 02173 – 7 37 28, Sigrid Stucky-Tietjen, Email: sigrid.stucky-tietjen@gmx.de
Für den Donnerstagstreff sind keine Anmeldungen erforderlich.

Austausch:
An den Donnerstagen 13. Februar, 7. Mai, 3. September und 12. November besteht jeweils von 19:00 bis 19:45 Uhr die Möglichkeit, sich mit dem Leitungskreis auszutauschen (Meditationsraum).
In erster Linie werden praktische Fragen aus dem eigenen abendlichen Sitzen des Kreises besprochen und geklärt. Das können beispielsweise Fragen zur äußeren Sitzhaltung, zur Konzentration und inneren Sammlung sowie sonstige Unsicherheiten bei der Meditation sein. Der Austausch von persönlichen Erfahrungen auf dem Weg dient dem gegenseitigen Verständnis. Auf diese Weise wird das eigene Sitzen erleichtert, positiv beeinflusst und die gemeinsame Stille gefördert.

Reparatur-Café „Fix & fertig” - Der nächste Termin Montag den 27. Januar 2020, 16.00-18.00 Uhr - Gemeindezentrum Erlöserkirche, Hardt 23

Reparaturcafe 1 web bearbBedingt durch die Schließung des Gemeindezentrums an der Johanneskirche wird ab März 2017 im Gemeindezentrum der Erlöserkirche an der Hardt geschraubt, gelötet und gestopft. In der Stettiner Straße konnten die Besucher des Cafés letztmalig am 23.Januar 2017 Ihre defekten Sachen zum Reparieren bringen.
Am neuen Standort werden dann mit der gleichen engagierten Mannschaft und genau so viel Engagement und Sorgfalt der ehrenamtlichen Helfer Radiogeräte, Toaster, Uhren, Heckenscheren, Kameras, Knuddeltiere aller Art und und und repariert.

Natürlich wird neben dem Handwerklichen der gesellige Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen wiederum eine nicht wegzudenkende Rolle im Café spielen.

Termine: Jeden 2. und 4. Montag eines Monats in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr werden Besucher und „Kunden“ ganz herzlich begrüßt.

Für Fragen und Anregen stehen wir gerne zur Verfügung:
Frank Klarmann 02173- 96 97 00 klarmann@klarmann-partner.de
Arnold Köppen 02173- 92 77 19arnold.koeppen@kirche-langenfeld.de

Winterfreuden – Mittwoch 22. Januar 2020, 14.30 – 16.30 Uhr, Gemeindzentrum Erlöserkirche, Hardt 23

Beim Klimawandel an einen richtigen Winter denken? Mit Pfarrerin Angela Schiller-Meyer erinnern wir uns an Schneemänner, Verspätungen, Eiszapfen, Schlittenfahrten, Schnee-Engel sowie andere Winter-spiele und erfahrungen. Mal schauen, wie das Wetter selbst an diesem Wintertag aussieht. Seien Sie unser Winter-Gast!

Bild von Couleur auf Pixabay

„Regenbogen-Engel“ - Freitag 24. Januar 2020, 17.30-19.00 Uhr - Gemeindezentrum Erlöserkirche, Hardt 23

Hinter diesem Namen verbirgt sich eine Gesprächsgruppe für Frauen mit leichter geistiger Behinderung. Seit Jahren sind wir miteinander im Gespräch über die ganz normalen Alltagsprobleme. Am 24. Mai tauschen wir uns wieder aus in gemütlicher Runde bei Tee und Kerzenschein von 17.30-19.00 Uhr im Salon (1.Stock), Hardt 23. Nähere Informationen bei Pfarrerin Angela Schiller-Meyer angela.schiller-meyer@kirche-langenfeld.de / Tel. 02173 / 995714 Herzlich willkommen!

Foto: Karin Seitz

Besuchsdienstkreis „Unterwegs im Auftrag des Herrn“ - Mittwoch 29. Januar 2020, 17.00 Uhr - Gemeindezentrum Erlöserkirche, Hardt 23

Besucht werden Menschen zu runden Geburtstagen ab 80 Jahren (85 bzw. 90 +Jahren). Auch die Familien der Neugeborenen werden mit einem kleinen Licht begrüßt vom ehrenamtlichen Team des Besuchsdienstes. Für die Neuzugezogenen stellt eine Ehrenamtliche einen Begrüßungsbrief zusammen. Ein Stück Heimat und Freude wollen wir mit unseren Besuchen in die Häuser unserer Gemeinde tragen. Wir sind kein geschlossener Kreis, sondern offen für jeden Menschen, der Lust und Zeit hat, dabei zu sein. Haben Sie Mut und seien Sie dabei mit ihren eigenen Erfahrungen am 29. Januar von 17.00- 18.30 Uhr. Pfarrerin Angela Schiller-Meyer

Die heilsame Kraft der Meditation – Donnerstag 30. Januar 2020, 18.00 Uhr

Der Meditationskreis Immigrath der evangelischen Kirchengemeinde Langenfeld lädt zu einer Videodokumentation ein.

„Nichts bewegen – nur im gegenwärtigen Moment sein“ – Dies beschreibt den Zustand der Meditation.

Warum meditieren Menschen? Nun ist es auch wissenschaftlich untersucht und bewiesen worden, wie Meditation sich positiv auf unsere tiefsten Gefühle auswirkt. Diese Dokumentation erklärt auf anschauliche Weise, was bei der Meditation in unserem Gehirn und unserem Körper passiert.

Wir laden Sie zu dieser 52 minütigen Videodokumentation mit anschließendem Austausch herzlich ein.

Beginn ist um 18.00 Uhr. Wer von 20.00 bis 22:00 Uhr an unserer wöchentlichen Meditation teilnehmen möchte ist auch hierzu herzlich willkommen.

Termin: Donnerstag,30. Januar 2020 Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Ev. Gemeindezentrum Erlöserkirche, Hardt 23, Langenfeld

„Suchet der Stadt Bestes“ - Kantatengottesdienst - Sonntag 2. Februar 2020, 18.00 Uhr - Erlöserkirche, Hardt 23

Anlässlich des 85. Geburtstages von Prof. Oskar Gottlieb Blarr führt seine ehemalige Schülerin, die Kirchenmusikerin Esther Kim, mit ihrer Kantorei, Kinderchor und Solisten am Sonntag, den 02. Februar 2020 um 18.00 Uhr die Kantate „Suchet der Stadt Bestes“, die Professor Blarr 2012 komponierte auf. Der Jubilar spielt die Orgel. Eine seltene Gelegenheit, einen zeitgenössischen Komponisten in seinem Werk persönlich zu treffen und auch noch als Musiker mitzuerleben. Die Liturgie und Predigt hält Pfarrer Andreas Pasquay.

Bild: Ekir.de

Senfkorn - Else Lasker Schüler - „Schwarzer Schwan und Blaues Klavier“ - Montag 3. Februar 2020, 20.00 Uhr - Gemeindezentrum Erlöserkirche, Hardt 23

„Ich bin in Theben (Ägypten) geboren, wenn ich auch in Elberfeld zur Welt kam im Rheinland. Ich ging bis 11 Jahre zur Schule, wurde Robinson, lebte fünf Jahre im Morgenlande, und seitdem vegetiere ich.“ So faßt Else Lasker-Schüler 1920 ihr bisheriges Leben zusammen, und in diesen wenigen Worten ist sie ganz sie selbst: bürgerliche Herkunft, doch eine grenzenlose Sehnsucht nach einem orientalischen Traumland, das sie aus Märchen und biblischen Geschichten erschafft. In dem sie als „Prinz Jussuf von Theben“ herrscht – und leidet: immer verliebt, immer auf der Suche nach Geborgenheit in einer kalten Welt. Exzentrischer Mittelpunkt der Berliner Bohème, Trägerin des Kleistpreises und meistens in bitterer Armut. Lyrikerin, Dramatikerin (z.B. „Die Wupper“), Erzählerin, Zeichnerin. 1933 flieht die Jüdin – „Der schwarze Schwan Israels“, wie ein Freund, der Dichter Peter Hille, sie nennt – vor den Nazis überstürzt in die Schweiz, wo ihr ebenfalls Antisemitismus begegnet, und gelangt schließlich zermürbt nach Jerusalem, wo sie noch vor Ende des Krieges 1945 stirbt. Die Germanistin Iris Schuchardt lässt uns teilhaben am Leben und Werk dieser Frau.

Gebet
„Ich suche allerhanden eine Stadt,
Die einen Engel an der Pforte hat.
Ich trage seinen großen Flügel
Gebrochen schwer am Schulterblatt
Und in der Stirne seinen Stern als Siegel.“ (…)

Grafik: Heidrun Lechner

Begegnungscafé - Donnerstag 13. Februar 2020, 10.00-11.30 Uhr - Gemeindezentrum Erlöserkirche, Hardt 23

Im Begegnungscafé an jedem 2 Donnerstag im Monat mit Pfarrerin Angela Schiller-Meyer und Team treffen Sie auf wunderbar offene Menschen, die das Leben neu schmecken möchten. Gezeichnet von den Verletzungen des Lebens sind wir hier alle und haben so auch Verständnis füreinander. In der gemütlichen Runde im Salon wird erzählt, gelacht, gehört und geredet. Neue Freundschaften werden geknüpft und Lebensfreude gespürt. Dazu gibt es Tee/ Kaffee, Kerzenlicht und Gebäck. Außer dem Mut zum ersten Schritt kostet es Sie nichts. Nähere Informationen dazu bei Pfarrerin Angela Schiller-Meyer!

Psychose-Seminar - „Einander zuhören – miteinander sprechen – voneinander lernen“ - Mittwoch 11. März 2020, 18.00 - 20.00 Uhr - Gemeindezentrum Erlöserkirche, Hardt 23

In einem Psychioseseminar treffen sich Psychose- und Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und Zugehörige von psychisch kranken Menschen, im psychiatrischen Bereich Tätige sowie interessierte BürgerInnen zum gleichberechtigten Erfahrungsaustausch („Trialog“).
Ihr gemeinsames Ziel ist es, ihr Wissen zu erweitern, ihr Bild von Psychosen zu vervollständigen und größeres Verständnis füreinander zu entwickeln. Ein Psychoseseminar ist keine Therapie.Die Seminare finden kostenlos statt und können auch einzeln besucht werden kostenlos. Die Teilname ist auf Wunsch anonym. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Seminar findet mittwochs von 18.00 – 20.00 Uhr im Gemeindezentrum Erlöserkirche statt.
Verantwortlich VPD Langenfeld (Martina Meisel 02103/29572-42, Michael Haskamp 02173/10139818)

Mittwoch 11. März 2020, 18.00 – 20.00 Uhr
Gemeindezentrum Erlöserkirche

Bild: © geralt Pixabay