ACK – Forum, Tot – und dann? Perspektiven heutiger Abschiedskultur Vortrag und Podiumsdiskussion  15.03.2018, 19:30 – 22:00 Uhr

Ein Forum der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Langenfeld in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Langenfeld.
Seit Jahren lässt sich in der Bestattungskultur in der bundesdeutschen Gesellschaft ein tiefgreifender Wandel beobachten. Zum einen ist ein Trend zur Individualisierung erkennbar, zum anderen haben sich teilweise bedenkliche Formen entwickelt, wenn Menschen, die aufgrund ihrer sozialen oder ökonomischen Situation benachteiligt und beispielsweise unfreiwillig anonym bestattet werden. Gleichzeitig ist in der heutigen Zeit ein verstärkter Bedarf an der Begleitung von Trauernden wahrzunehmen.
Wie können wir mit diesen Herausforderungen umgehen und dafür sorgen, dass Menschen würdig bestattet und in ihrer Trauer nicht allein gelassen werden?

Referentin:
Dipl. Theol. Eva-Maria Will, Referentin für Trauerpastoral und Bestattungskultur, Erzbischöfliches Generalvikariat Köln

Teilnehmer der Podiumsdiskussion:
Sr. Mediatrix Nies, Begründerin der Langenfelder Hospizbewegung, Olper Franziskanerin
Dr. Detlev Katzwinkel, Krankenhausarzt, Langenfeld
Bernd Jansen, Trauerredner, Hilden
Bernd-Peter Bertram, Bestatter, Leverkusen

Moderation: Thomas Gutmann, Lokalredakteur der Rheinischen Post, Langenfeld/Hilden

Veranstalltungsort: Kulturzentrum, Flügelsaal, Hauptstraße 133, 40764 Langenfeld

Plakatausschnitt und Plakat
Foto: ” NOBBY ” NORBERT HÖLLER / pixelio.de
Grafik: Volkshochschule Langenfeld