ACK-Forum 2020 „Schätze des Unbekannten“ Gefühle zwischen Befremden und Bereicherung

Donnerstag, 10.September 2020 um 19.30 Uhr im Flügelsaal im Kulturzentrum an der Stadthalle

Ein Forum der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Zusammenarbeit mit der Volks- hochschule Langenfeld

Unsere Gesellschaft entwickelt sich in einem rasanten
Tempo zu einer Multikulti-Gesellschaft.

Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern und mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen leben zusammen und sind darauf angewiesen, miteinander leben zu lernen. Oft fällt dieser Lernprozess nicht leicht − Ängste voreinander existieren.

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen möchte mit dem ACK-Forum 2020 diese angstbesetzte Perspektive verlassen und den Blick weiten auf die Bereicherung, die Menschen aus fremden Kulturkreisen für unsere Gesell- schaft darstellen. Im bewährten Format mit Impulsreferat und Podiumsdiskussion soll diesen Aspekten nachgegangen werden.

Referentin:
Sophia Falkenstörfer, Erziehungswissenschaftlerin, Universität Köln

Teilnehmer/innen der Podiumsdiskussion:
Holger Hammer, Leiter des städtischen Referats sozialer Angelegenheiten
Sabine Thunecke-Verfuß, Dipl.-Psych., Hilden
Ute Zunker, Café International, Langenfeld
Thomas Antkowiak, Pfarrgemeinderatsvorsitzender St. Martin und Josef, Langenfeld
Geschäftsführer bischöfliches Hilfswerk Misereor

Moderation:
Thomas Gutmann, RP Hilden/Langenfeld

Keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei!
Das Platzkontingent ist begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Einlasses vergeben. Bitte erscheinen Sie rechtzeitig, damit ein Sitzplan erstellt werden kann, und denken Sie an Ihre Alltagsmaske!

Foto: Alexandr Ivanov – Pixabay.com