8. Jazzgottesdienst

„Als die Glocken schwiegen“ Reichspogromnacht 1938 / 80 Jahre später!

„Wach auf, wach auf, du (deutsches) unser Land! Du hast genug geschlafen“.

Dieses alte Kirchenlied aus der Zeit von Martin Luther, erinnert uns an Werte, die drohen, verloren zu gehen: Freiheit, Mitgefühl, Liebe, Frieden. Zusammengefasst, wichtige Elemente der Botschaft Jesus Christus, die unseren christlichen Glauben und unsere Werte bestimmen.

In dem 8. Jazz – Gottesdienst am 04. November um 18 Uhr in der Erlöserkirche, Hardt 21, wollen wir dem Geschehen der Reichspogromnacht vor 80 Jahren nachgehen und den Blick auf die jetzige, heutige Situation in Deutschland lenken.

 „Die Wahrheit wird jetzt unterdrückt, will niemand Wahrheit hören; die Lüge wird gar fein geschmückt, man hilft ihr oft mit Schwören; … die Lüge tut man ehren“. (Martin Luther)

Musikalische Begleitung Mark Gierling und Band.

Foto: Arnold Köppen

Sonntag 4. November 2018, 18.00 Uhr
Erlöserkirche 23