Pfingstgottesdienste unter freiem Himmel

 

»Seit ich gehört habe, dass es am Sonntag wieder Gottesdienste geben wird, habe ich mich jeden Tag gefreut« – so brachte eine Gottesdienstbesucherin am Sonntag ihre ganz persönliche Pfingstvorfreude in diesem Jahr zum Ausdruck.  Bei strahlend blauem Himmel war diese Freude über die ersten beiden evangelischen Gottesdienste, die an der Martin-Luther-Kirche und der Lukaskirche stattfanden, für alle Beteiligten und die Besucherinnen und Besucher spürbar.

Pfarrerin Annegret Duffe sprach in Reusrath über die Begeisterung der Jüngerinnen und Jünger zu Pfingsten, die in diesem Jahr noch einmal besonders zu uns spricht. Das Singen im Gottesdienst ist leider noch nicht wieder möglich. Trotzdem erklangen bekannte Melodien, die Kantorin Ute Grapentin am Klavier zu Gehör brachte. Die Gottesdienstgemeinde konnte innerlich mitsummen und den Liedtexten lauschen, die von Pfarrerin Duffe vorgetragen wurden.

Auch in Richrath wurde gefeiert. Dort fand der Gottesdienst unter Leitung von Pfarrerin Silke Wipperfürth auf der Wiese unter der großen Linde statt. Musikalisch wurde der Gottesdienst von Monika Schäfer (Querflöte) und Ulrike Schön (Klavier) gestaltet.

Die Resonanz auf beide Gottesdienste war durchweg positiv: Die Gemeinde ist froh, sich wieder zu einem Gottesdienst treffen zu können.  Engagierte Teams aus Ehrenamtlichen und Presbytern begrüßten die Besucherinnen und Besucher und halfen ihnen dabei, das von der Gemeinde erdachte Schutzkonzept gut umzusetzen.

Text: Dominik Pioch und Ulrike Schön

Fotos: Dagmar Berndt, Ulrike Schön