KiTa unterm Regenbogen – Kinder helfen für den guten Zweck

Kinder helfen für den guten Zweck

Bereits seit einigen Jahren veranstaltet die KiTa unterm Regenbogen zum Erntedankgottesdienst einen Herbstmarkt. Hier werden selbstgemachte Produkte zum Verkauf angeboten. In diesem Jahr 2016 stellten die Kinder im Vorfeld Windlichter, Insektenhotels, Seife und Marmelade her.

Der Erntedankgottesdienst, der gemeinsam mit städtischen, katholischen und evangelischen Kindertagesstätten aus Langenfeld durchgeführt wird, ist für alle Beteiligten ein wichtiges Signal. „Der Gottesdienst lässt uns für einen Moment deutlich wahrnehmen auf welcher Sonnenseite des Lebens wir eigentlich größtenteils stehen“, so Frau Ute Schermuly, Leiterin evangelische KiTa unterm Regenbogen.

Auf dem anschließenden Herbstmarkt verkaufen die Kinder selbstständig und mit großer Freude die hergestellten Produkte. Im Anschluss wird gemeinsam das Geld gezählt und durch zwei geteilt. Die Eine Hälfte ist für den Kindergarten und die andere Hälfte für den guten Zweck.

hören – danken – handeln

Den Kindern wird so vermittelt, dass es wichtig ist auch abzugeben. „Man muss ja nicht alles abgeben, aber wir können teilen“, so Frau Schermuly weiter. In diesem Jahr geht das Geld an den Lebensmittelshop Die Tüte® und ein Kinderhospiz im Bergischen Land. Von dem Erlös des Herbstmarktes wurden für die Tüte® Lebensmittel gekauft, die von den Kindern heute übergeben wurden.

Die Kinder hatten großen Spaß daran alles in das große Auto des SkF´s einzuladen. „Es freut uns sehr, dass wir in diesem Jahr bedacht worden sind“, so Diana Rauch, Koordinatorin Lebensmittellogistik des Sozialdienstes katholischer Frauen. „Gerade wenn Kinder spenden ist es immer etwas ganz Besonderes.“

Foto: SKF