„VITAMIN G(ottesdienst)“ / „VITAMINS WEEKLY“

„VITAMIN G(ottesdienst)“ / „VITAMINS WEEKLY“

Woche 39.2021 VITAMINS WEEKLY
Woche 38.2021 VITAMINS WEEKLY Dieter Goltz
Woche 37.2021 VITAMINS WEEKLY Angela Schiller-Meyer
Woche 36.2021 VITAMINS WEEKLY Jochen Herling
Woche 35.2021 VITAMINS WEEKLY Dominik Pioch
Woche 34.2021 VITAMINS WEEKLY Gerd Heidchen
Woche 33.2021 VITAMINS WEEKLY Angela Schiller-Meyer
Woche 32.2021 VITAMINS WEEKLY Dieter Goltz
Woche 31.2021 VITAMINS WEEKLY Jochen Herling
Woche 30.2021 VITAMINS WEEKLY Dominik Pioch
Woche 29.2021 VITAMINS WEEKLY Gerd Heidchen
Woche 28.2021 VITAMINS WEEKLY SONDERAUSGABE Dominik Pioch
Woche 28.2021 VITAMINS WEEKLY Annegret Duffe
Woche 27.2021 VITAMINS WEEKLY Dominik Pioch
03.07.2021 VITAMIN G(ottesdienst) Corinna Mey
01.07.2021 VITAMIN G(ottesdienst) Dominik Pioch
30.06.2021 VITAMIN G(ottesdienst) Silke Wipperfürth

„VITAMIN G(ottesdienst) ist eine Aktion der evangelischen Kirchengemeinde Langenfeld.

In den Zeiten der (leider) geschlossenen Kirchen und fehlenden Gottesdienste werden wir Ihnen/Euch jeden Tag einen kleinen Tagesimpuls zusenden: Die Losungstexte des jeweiligen Tages, ein graphischer Bildimpuls, ein kurzer Gedanken der ‚anregenden Auslegung‘, ein Gebet und der Segen.

So bleiben wir mit Ihnen/Euch in einem – so wünschen wir es uns – guten geistlichen Kontakt. Denn das ist in Zeiten wie diesen besonders wichtig: Sich nicht aus den Augen, den Gedanken, dem Sinn und dem Gebet zu verlieren.

„VITAMIN G(ottesdienst)“ gibt es nicht nur per e-mail. Auch wenn die Kirchentüren geschlossen sein müssen, „VITAMIN G(ottesdienst)“ hängt zum Mitnehmen und Weitergeben an der Tür der Erlöserkirche in Immigrath.

Wir freuen uns über Resonanzen, Kommentare, Rückmeldungen und Anregungen. So könnte über „VITAMIN G(ottesdienst)“ ‚Netz der spirituellen Verbindung‘ unter uns entstehen. Schreiben Sie uns, entweder per e-mail oder auch per Brief. Gerne kann „VITAMIN G(ottesdienst)“ auch weiter gegeben werden. Wer dann den Newsletter mit „VITAMIN G(ottesdienst)“ direkt zugesandt bekommen möchte, kann sich gerne an uns wenden.

Foto: Gerhard Knaup