Keine Präsenzgottesdienste an Ostern

Keine Präsenzgottesdienste an Ostern

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrag zuletzt geändert am:6. April 2021

Die Evangelische Kirchengemeinde Langenfeld setzt mit großem Bedauern,wegen der weiter angespannten Coronalage auch über Ostern die Präsenzgottesdienste aus.

An Ostern feiern wir, dass Gott uns gezeigt hat, dass er stärker ist als der Tod. In dieser Hoffnung wünschen wir trotz aller Bedrohung und Einschränkung ein frohes Osterfest!

Darum sind Digitale Gottesdienstangebote in der Vorbereitung. Die Erlöserkirche und die Martin Luther Kirche bleiben auch über die Ostertage offen und bieten die Gelegenheit zu Einkehr und Gebet. Auch die tägliche Andacht zur Tageslosung „Vitamin G“ und die Telefonandacht unter (02173) 92 77 20 werden weiter angeboten

Mehrere Gottesdienste werden mit der Videotelefonie-Software Zoom angeboten, an denen Gemeindeglieder mit Smartphone, Tablet, Notebook oder Computer mit Kamera und Mikrophone  teilnehmen können.

Dies ist der Zugang:

  https://zoom.us/j/94112154824?pwd=VWx6aXhjY3hNb0hQbjZONDJMSWdhZz09

Meeting-ID: 941 1215 4824

Kenncode: 291195

Thema: Osterfrühstück und Gottesdienst

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/94833440591?pwd=U25mZWRSQTcrMWhnWHFYVVJrLzZrZz09

Meeting-ID: 948 3344 0591
Kenncode: 903116

Zunächst wollen wir etwas gesellig beisammen sein und Plaudern, ab 11 Uhr feiern wir Gottesdienst.

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/94035298521?pwd=VkNQVVJ4djVrSTVqbjFMM0kyTFc2UT09

Meeting-ID: 940 3529 8521
Kenncode: 626355

Gemeinde und ihre Gottesdienste sind Kommunikation von vielen Menschen miteinander über Glauben und Leben.

Darum schmerzt uns als Gemeinde und als Entscheidungsträger*innen der Gemeinde sehr, dass wir nach wenigen Tagen die angekündigten Gottesdienste schon wieder absagen müssen. Groß ist die Sehnsucht, im Kirchraum wieder zusammenkommen zu können, Gottes guten Dienst an uns Menschen und seine Zuwendung zu uns gemeinsam zu feiern.

Doch wir müssen immer wieder abwägen, was in der Situation der Pandemie vernünftig ist und auch unserem christlichen Auftrag entspricht.

Die biblische Botschaft hält uns dazu an, „Ehrfurcht vor dem Leben“ (Albert Schweitzer) zu haben. Darauf kommt es jetzt wieder an: Leben schützen, die Verbreitung des Virus aufzuhalten.

Wir sind gewiss, dass Gott uns mit seinem Geist in dieser Krise weiter begleiten wird und uns Hoffnung auf bessere Tage macht. In diesem Licht wollen wir jetzt miteinander achtsam leben und uns weitere Alternativen überlegen, wie wir sicher Gottesdienst feiern und uns in anderer Weise begegnen können.

Dazu bitten wir Gott um seinen Segen.“

Foto: Stefan Heinemann